Haarpflege

Wie lange dauert es bis das Haar wächst und was sind die besten Tipps?

Egal, ob Sie gerade einen unglücklichen Haarschnitt hinter sich haben oder sich darauf freuen, dass Ihr Haar die Traumlänge erreicht, das Warten auf das Nachwachsen der Haare kann sich wie eine Ewigkeit anfühlen. Heute werden wir darüber sprechen, wie lange es wirklich dauert, bis die Haare wachsen, wie viel Fortschritt man in einem Monat erwarten kann und ob es Möglichkeiten gibt, den Prozess ein wenig zu beschleunigen.

Wie schnell wachsen Haare?

Jedes Haar wächst in einem bestimmten Rhythmus, der durch eine Vielzahl von Faktoren wie Alter, Genetik, Ernährung und Lebensstil bestimmt wird. Das Kopfhaar des durchschnittlichen Menschen wächst pro Monat 1,25 Zentimeter.

Wenn Sie schnell nachrechnen, werden Sie vielleicht enttäuscht sein, wenn Sie feststellen, dass Ihr Haar in einem ganzen Jahr nur etwa 15 cm wächst.[1]

Das ist nur die durchschnittliche Wachstumsrate, und wenn man bedenkt, dass der Durchschnittsmensch leider nicht sehr gut über die besten Inhaltsstoffe oder die beste Haarpflege Bescheid weiß, kann man davon ausgehen, dass sich diese Rate mit der richtigen Haarpflege steigern lässt – wenn auch nicht drastisch.

In Verbindung mit einer guten Routine ist es wichtig, dass Sie Ihr Haar so gut wie möglich pflegen, um die gewünschte Haarlänge zu erhalten, ohne zu oft einen Haarschnitt zu benötigen.

Was beeinflusst Haarwachstum?

Es ist wichtig zu verstehen, dass wir immer noch nicht genau wissen, warum das Haar unterschiedlich schnell wächst und was dafür verantwortlich ist.[2]

Die Faktoren, von denen wir wissen, dass sie den größten Einfluss auf das Haarwachstum haben, liegen leider größtenteils nicht in unserer Hand. Diese sind:

Genetik

Ihre Gene sind der wichtigste Faktor, der bestimmt, wie schnell Ihr Haar wächst. Wissenschaftler haben eines der Gene, die das Haarwachstum regulieren, bereits 2010 identifiziert.[3]

Alle Haarfollikel, die wir jemals haben werden, werden im Alter von 22 Wochen gebildet, während wir noch ein Fötus sind, und die Länge unserer Wachstumsphase scheint stark von dem Lhx2-Gen beeinflusst zu werden, mit dem wir geboren werden. Wenn Haarausfall vererbt wird, dann sowohl mütterlicherseits als auch väterlicherseits.[4]

Alter

Everyone knows that older people have a more difficult time growing their hair. The best years for hair growth are between the ages of 15 and 30,[5] after which the process slows down. As we progress through life, other issues may arise, such as hair loss, hair thinning, and even badness.

Jeder weiß, dass es älteren Menschen schwerer fällt, ihr Haar wachsen zu lassen. Die besten Jahre für das Haarwachstum liegen zwischen dem 15. und 30. Lebensjahr,[5] danach verlangsamt sich der Prozess. Im Laufe des Lebens kann es zu Haarausfall oder dünner werdendem Haar und sogar zu Haarausfall kommen.

Ernährung

Das Haar besteht aus abgestorbenen Zellen und Keratin, einem Protein. Die allgemeine Ernährung des Menschen hat einen großen Einfluss auf das Haarwachstum, da beispielsweise ein Mangel an Biotin oder schwindende Kollagen-Reserven das Wachstum beeinträchtigen können. Insgesamt ist es wichtig, auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung zu achten, die das Haarwachstum unterstützt.

Lebensstil

Starker Stress, Schlafmangel und mangelnde körperliche Betätigung, die zu einer suboptimalen Blutzirkulation führen, können das Haarwachstum hemmen und sogar zu dünner werdendem Haar und Glatzenbildung führen.

Wachsen die Haare von Männern schneller als von Frauen?

Kurze Antwort: Nein – aber es mag so aussehen. Wenn man bedenkt, dass Männer im Allgemeinen nicht so viele Produkte verwenden müssen, vermeiden sie eher die schlechten Inhaltsstoffe in Haarprodukten. Infolgedessen ist das Haar von Männern weniger Elementen ausgesetzt, die das Wachstum behindern könnten.

Außerdem halten sie ihr Haar im Allgemeinen kürzer, was in Verbindung mit der Tatsache, dass das Testosteron es dicker erscheinen lässt, zu diesem Mythos beigetragen haben könnte.

Wie wächst Haar schneller ?

Sind Sie auf der Suche nach ein paar praktischen Tipps, wie Sie Ihr Haarwachstum ankurbeln können? Hier sind unsere besten, wissenschaftlich fundierten Ratschläge, die Sie inspirieren sollen:

Schützen Sie Ihr Haar vor unnötigen Schäden

Wenn Sie nicht gerade mit echten Haarproblemen wie Glatzenbildung oder dünner werdendem Haar zu kämpfen haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr Haar so schnell wächst, wie es nur geht. Was Sie tun können, um Ihre Haarlänge zu erhalten, ist sicherzustellen, dass Sie dem bereits gewachsenem Haar keinen weiteren unnötigen Schaden zufügen.

Dazu empfehlen wir, keine aggressiven Haarprodukte (wie günstige Shampoos und Pflegespülungen oder Haarstylingprodukte) zu verwenden, Ihr Haar sanft zu kämmen und zu behandeln, mit einem Satin-Kopfkissenbezug zu schlafen und es nicht übermäßig zu erhitzen.

Ein weiterer Tipp: Stecken Sie Ihr Haar nicht in ein Handtuch. Seien Sie vorsichtig mit Ihrem Haar, besonders wenn es nass ist, und trocknen Sie es stattdessen mit einem T-Shirt oder einem Mikrofaser-Handtuch.

Massieren Sie Ihre Kopfhaut

Die billigste und nachweislich beste Methode zur Förderung des Haarwachstums ist, sich ab und zu eine Kopfhautmassage zu gönnen. Abgesehen davon, dass sie sich unglaublich gut anfühlt und den Stresspegel senkt (was wiederum der Gesundheit Ihrer Haare zugute kommt), regt sie auch die Durchblutung der Kopfhaut an.

Auf diese Weise gelangen mehr Nährstoffe und Sauerstoff zu den Haarfollikeln, die dadurch die für die Bildung gesunder Haare erforderlichen Inhaltsstoffe erhalten.

Möchten Sie diesen Effekt noch verstärken?

Versuchen Sie, Ihren Kopf tiefer als Ihr Herz zu legen, um die Schwerkraft zu Ihrem Vorteil zu nutzen und die Durchblutung in diesem Bereich noch stärker zu fördern.

Wenn Sie sich eingehender mit diesem Thema beschäftigen möchten, sollten Sie sich mit der „Umkehrmethode“ befassen. Obwohl sie noch nicht wissenschaftlich bewiesen ist, scheinen viele Menschen damit gute Ergebnisse zu erzielen.

Benutzen Sie das richtige Shampoo und Conditioner für deinen Haartyp

Viele Menschen machen sich wenig Gedanken über die Wahl ihres Shampoos und ihrer Pflegespülung – doch damit verpassen sie eine große Chance, ihr Haar zu regenerieren. Oftmals kaufen die Menschen die Haarprodukte, die gerade im Angebot sind, ohne sich Gedanken über die billigen Formulierungen zu machen, die für ihr Haar sehr schädlich sein können.

Wir raten Ihnen, sich für ein natürliches Shampoo und eine natürliche Spülung zu entscheiden, die auf Ihren Haartyp und die Häufigkeit des Waschens abgestimmt sind und die im Idealfall mit Inhaltsstoffen angereichert sind, die nachweislich die Gesundheit Ihres Haares fördern.

Im Allgemeinen würden wir kein Shampoo unter 10 € kaufen – damit das Produkt so billig ist, muss die Marke entweder bei der Formulierung oder bei der Qualität der Inhaltsstoffe Abstriche machen. Wenn Sie etwas mehr bezahlen, macht das einen großen Unterschied für Ihr Haar.

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Haar ausreichend Feuchtigkeit erhält

Eine gute Haarpflegeroutine endet nicht mit dem Sprung aus der Dusche. Ihr Haar muss den ganzen Tag über geschützt werden, vor allem, wenn Sie langes Haar haben oder versuchen, es wachsen zu lassen.

Je länger Sie Ihre Spitzen vor dem Austrocknen schützen können, desto besser. Deshalb empfehlen wir, ein paar Tropfen eines speziellen Haaröls oder einfach Arganöls zu verwenden und es gleichmäßig im Haar zu verteilen.

Eine großartige Intensivpflege, die Sie ab und zu anwenden können, ist das Einölen der Haare vor dem Waschen. Erwärmen Sie etwas Öl (achten Sie darauf, dass es nicht zu heiß wird), schäumen Sie Ihr Haar damit ein und lassen Sie es ein paar Stunden einwirken.

Sobald Sie es mit Ihrem normalen Shampoo und der Spülung auswaschen, werden Sie feststellen, dass Ihr Haar weicher, weniger trocken und glänzender ist.

Integration von Biotin in Ihre Routine

Biotin, auch Vitamin B7 genannt, kann leicht von der Kopfhaut aufgenommen werden und das Haarwachstum unterstützen. Es ist ein natürlicher Inhaltsstoff, der bei regelmäßiger Anwendung den Biotinspiegel in Ihrem Haar erhöht und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt.

Es gibt viele Möglichkeiten, Biotin zu verwenden, denn es ist in verschiedenen Haarpflegeprodukten wie Shampoo, Spülung oder Seren enthalten.

Fokussieren Sie sich auf Protein

Jeder weiß, dass Haare im Wesentlichen aus Eiweiß bestehen. Da sie aus Keratin bestehen, benötigen sie Eiweiß, um zu wachsen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haar unterstützen können, indem Sie es mit diesen essenziellen Bausteinen (Aminosäuren genannt) versorgen, entweder durch die richtige Ernährung/Ergänzungen oder durch die Anwendung von Masken auf Ihrer Kopfhaut.

Eine Haarmaske, die in dieser Hinsicht wirklich helfen kann, ist eine Mischung aus Ei und Milch oder Joghurt, die einige Minuten (mindestens 30) auf dem Haar verbleibt und das Wachstum fördert. Wenn Sie bei diesem Punkt an Kollagen denken, lassen Sie es bleiben – es gibt einen Grund, warum wir es nie erwähnt haben.

a woman with long brunette hair flying in the wind

Fazit

Das Haar wächst im Durchschnitt 1,25 Zentimeter pro Monat. Wenn Sie diesen Prozess beschleunigen möchten, sollten Sie einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen.

Praktisch jeder Aspekt Ihres Lebens kann sich auf Ihr Haarwachstum auswirken, von Stress über Ihre Ernährung und Ihrer körperlichen Aktivität bis hin zu offensichtlichen Faktoren wie der Pflege Ihrer Haare.

Quellenangaben

[1]https://www.hairscientists.org/hair-and-scalp-conditions/nutrition-and-hair-health

[2]https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/5173315/

[3]https://www.sciencedaily.com/releases/2010/04/100415085317.htm

[4]https://www.hairscientists.org/hair-and-scalp-conditions/nutrition-and-hair-health

Dr. Ahmad Chaudhry M.D.
Dr. Ahmad Fayyaz Chaudhry M.D. erwarb 2020 seinen MBBS-Abschluss am Punjab Medical College in Faisalabad. Während seines Studiums schrieb er sich in der dermatologischen Abteilung des DHQ Hospital Faisalabad ein, um alle notwendigen Schulungen zu absolvieren, die für das Bestehen der Bachelor-Prüfung und den täglichen Umgang mit dermatologischen Erkrankungen erforderlich sind. Derzeit ist er als Hausarzt in der medizinischen Abteilung 3 des Allied Hospital Faisalabad tätig, wo er täglich mit allen Arten von Leber-, Herz-, neurologischen und dermatologischen Erkrankungen zu tun

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.